News

TRAINING: Nachhaltigkeits-management

Datum: 22. und 23. März 2023 (zwei Tage je 8 Stunden + inkl. Pausen)
Ort: Berlin in Präsenz
Kosten: 990,- EUR (netto) pro Person, Early Bird: bis 01.02.2023 10% Rabatt
Mindestanmeldungen: 5
Maximalanmeldungen: 25

Beschreibung
Mit unserem Training unterstützen wir die Metallbranche, das Thema Nachhaltigkeit in Ihrem Unternehmen zu strukturieren und dabei die spezifischen Anforderungen der Metallbranche zu berücksichtigen. Das Training umfasst die Handlungsfelder: Unternehmensführung, Lieferkettenmanagement und Umweltmanagement und bietet Ihnen die Möglichkeit entsprechendes Wissen zur Einführung eines Nachhaltigkeitsmanagements zu erwerben. Nach einer Einführung in die kommenden politischen Anforderungen des EU Green Deals und den daraus resultierenden Bestimmungen für ihr Unternehmen geben wir Ihnen praktische Methoden an die Hand, um die CO2-Emissionen Ihres Unternehmens zu ermitteln. Mit der Einführung in unser Ökobilanzierungstool R<THiNK bekommen Sie Einblicke in die eigenständige Erstellung von Ökobilanzen für Ihre Produkte und Unternehmen. Im Themenfeld nachhaltiges Lieferkettenmanagement stellen wir Ihnen unter der Berücksichtigung Ihres Geschäftsfeldes einen risikobasierten Ansatz zur Förderung umweltgerechter und sozialverträglicher Lieferketten. Somit kommen Sie Ihren Sorgfaltspflichten nach und bereiten sich zugleich auf das kommende sogenannte Lieferkettengesetz vor. Außerdem zeigen wir ihnen Wege auf, für die Mitarbeiter*innen relevante Themen aufzugreifen bzw. weiterzuentwickeln und in Ihr Managementsystem zu integrieren.

Lernziele
Nach unserem Nachhaltigkeitstraining sind Sie in der Lage,

  • ein Konzept für eine nachhaltige Unternehmensführung in Ihrem Unternehmen unter der Berücksichtigung wesentlicher Nachhaltigkeitsanforderungen zu erarbeiten,
  • eine Berechnung unternehmensbezogener CO2-Emissionen für Scope 1 und Scope 2 gemäß Greenhouse Gas Protocol zu skizzieren und den Weg zu einem klimaneutralen wirtschaften zu definieren,
  • notwendige Daten und Informationen für die Ökobilanzierung/Erstellung des CO2-Fußabdruckes Ihrer Produkte (Product Carbon Footprint) zu erfassen,
  • das Lieferkettenmanagement hinsichtlich Ihrer Nachhaltigkeitskriterien zu definieren sowie Sozial- und Umweltrisiken in der Lieferkette zu identifizieren und zu bewerten,
  • Ihr Unternehmen auf die kommende nicht finanzielle Berichterstattung vorzubereiten.

Zielgruppe
Unsere Nachhaltigkeitsschulung richtet sich an Verantwortliche, die das Thema Nachhaltigkeit in ihrem Unternehmen der Metallbranche einführen oder weiterentwickeln wollen. Somit kann ihre Arbeit auch den zukünftigen Ansprüchen eines umweltgerechten und sozialverträglichen Wirtschaftens gerecht werden. Üblicherweise setzen sich in Unternehmen Umwelt-, Nachhaltigkeits-, Qualitätsmanagementbeauftragte oder das Produktmanagement mit den Themen unseres Trainings auseinander.

Teilnahmevoraussetzungen
Es sind keine spezifischen Teilnahmevoraussetzungen erforderlich. Es ist von Vorteil, wenn Sie über Grundlagenwissen im Bereich Nachhaltigkeit (z.B.: Ökobilanzen, Carbon Footprint) verfügen.

Abschluss
Zertifikat über erfolgreiche Teilnahme an dem Training

Anmeldung
Mit diesem Formular können Sie sich bis zum 1. März 2023 anmelden.

11 Mar

Workshop OEM-Audits: Sorgfaltspflichten.Standards in der Lieferkette

  • 09:00 am
  • Online

Was setzt die Automotive-Branche voraus? Welche Anforderungen sind zu beachten? Auditorin und Lieferkettenexpertin Petra Katzenberger bietet konkrete Hilfestellung für Unternehmen.

29 Apr

Sustainability Audits and Assessments – Challenges and Opportunities for SMEs in metal supply chains

  • 02:00 pm
  • Online

Partner-Session at 14th OECD Forum on Responsible Mineral Supply Chains: Metal Alliance for Responsible Sourcing (MARS)

April 2021: Newsletter

Liebe LeserInnen,

auch das Jahr 2021 steht ganz im Zeichen von Sorgfaltspflichten. In den letzten Monaten wurde viel über das deutsche Sorgfaltspflichtengesetz diskutiert. Gleichermaßen steht aber auch ein Gesetz auf europäischer Ebene zur Diskussion.

Diese Ausgabe unseres Newsletters informiert Sie über aktuelle Entwicklungen zu den geplanten Gesetzen auf deutscher und europäischer Ebene. Darüber hinaus finden Sie in unserem Themenblock einen Artikel über Beschwerdemechanismen.

– Zuwachs im Team

– Update zum Lieferkettengesetz

– CSR Themenblock: Beschwerdemechanismus