News

NACHHALTIGKEITS-TRAINING

für Unternehmen mit Fokus auf die Stahlbranche 

Datum:  15. und 16. Mai 2024 (15.05.2024: 9-18 Uhr; 16.05.2024: 8.30-15.30 Uhr), inkl. eines einstündigen digitalen Follow-Up-Termins zur Klärung von Rückfragen 

Ort: Berlin (ausschließlich in Präsenz) 

Kosten: 1.249,- EUR (netto) pro Person, Early Bird (1.124,-€): bis 08.03.2024  

Anmeldung: bis zum 19. April 2024

Mindestanmeldungen: 10 

Maximalanmeldungen: 25 

Beschreibung 

Mit unserem Training unterstützen wir Unternehmen dabei, das Thema Nachhaltigkeit strukturiert anzugehen und dabei den spezifischen Anforderungen der Metallbranche gerecht zu werden. Das Training umfasst die Handlungsfelder Unternehmensführung, Umweltmanagement, Lieferkettenmanagement und Nachhaltigkeitsberichterstattung und bietet Ihnen damit die Möglichkeit, notwendiges Wissen zur Einführung eines Nachhaltigkeitsmanagements zu erwerben.  

Nach einer Einführung in die politischen Rahmenbedingungen des EU Green Deals und den daraus resultierenden Anforderungen für Ihr Unternehmen führen wir Sie an die Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts zur Erfüllung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) heran. Dazu geben wir Ihnen praktische Methoden an die Hand, um die CO2-Emissionen Ihres Unternehmens zu ermitteln. Mit der Einführung in das Ökobilanzierungstool R<THiNK bekommen Sie Einblicke in die eigenständige Erstellung von Ökobilanzen für Produkte und Unternehmen. Zudem stellen wir Ihnen den Aufbau eines Risikomanagements zur Erfüllung der Sorgfaltspflichten in der Lieferkette vor, welches neben den Anforderungen der CSRD auch jene des deutschen und des geplanten europäischen Lieferkettengesetzes berücksichtigt. Das Training zeigt Ihnen Wege auf, relevante Nachhaltigkeitsthemen aufzugreifen bzw. weiterzuentwickeln und in Ihr Managementsystem zu integrieren. 

Lernziele 

Nach unserem Nachhaltigkeitstraining sind Sie in der Lage: 

  • ein Konzept für eine nachhaltige Unternehmensführung in Ihrem Unternehmen unter der Berücksichtigung wesentlicher Nachhaltigkeitsanforderungen zu erarbeiten, 
  • eine Berechnung unternehmensbezogener CO2-Emissionen für Scope 1 und Scope 2 gemäß Greenhouse Gas Protocol zu skizzieren und den Weg zu einem klimaneutralen Wirtschaften zu definieren, 
  • notwendige Daten und Informationen für die Ökobilanzierung/Erstellung des CO2-Fußabdruckes Ihrer Produkte (Product Carbon Footprint) zu erfassen, 
  • das Lieferkettenmanagement hinsichtlich Ihrer Nachhaltigkeitskriterien zu definieren sowie Sozial- und Umweltrisiken in der Lieferkette zu identifizieren und zu bewerten, 
  • Ihr Unternehmen auf die kommende Nachhaltigkeitsberichterstattung vorzubereiten. 

Zielgruppe 

Unsere Nachhaltigkeitsschulung richtet sich an Verantwortliche, die in ihrem Unternehmen für die Einführung bzw. Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsmanagements zuständig sind. Üblicherweise setzen sich in Unternehmen Umwelt-, Nachhaltigkeits-, Qualitätsmanagementbeauftragte oder das Produktmanagement mit den Themen unseres Trainings auseinander. Auch wenn der Fokus auf Unternehmen aus der Metallbranche liegt, ist das Training branchenübergreifend anwendbar. 

Teilnahmevoraussetzungen 

Es sind keine spezifischen Teilnahmevoraussetzungen erforderlich. Es ist von Vorteil, wenn Sie über Grundlagenwissen im Bereich Nachhaltigkeit (z.B.: Ökobilanzen, Carbon Footprint) verfügen 

Abschluss 

Zertifikat über erfolgreiche Teilnahme an dem Training 

Anmeldung 

Folgen Sie dem Button um zur Anmeldung (bis zum 19. April 2024) zu kommen.  Anmeldungen nach dem 19.04.2024 sind ggf. nur gegen Aufpreis möglich.

NACHHALTIGKEITS-TRAINING

für Unternehmen mit Fokus auf die Metallbranche

Datum:  05. und 06. März 2024 (05.03.2024: 9-18 Uhr; 06.03.2024: 8.30-15.30 Uhr), inkl. eines einstündigen digitalen Follow-Up-Termins zur Klärung von Rückfragen

Ort: Berlin (ausschließlich in Präsenz)

Kosten: 1.249,- EUR (netto) pro Person, Early Bird (1.124,-€): bis 12.01.2024

Anmeldungen: bis zum 16. Februar 2024

Mindestanmeldungen: 10

Maximalanmeldungen: 30

Beschreibung

Mit unserem Training unterstützen wir Unternehmen dabei, das Thema Nachhaltigkeit strukturiert anzugehen und dabei den spezifischen Anforderungen der Metallbranche gerecht zu werden. Das Training umfasst die Handlungsfelder Unternehmensführung, Umweltmanagement, Lieferkettenmanagement und Nachhaltigkeitsberichterstattung und bietet Ihnen damit die Möglichkeit, notwendiges Wissen zur Einführung eines Nachhaltigkeitsmanagements zu erwerben.

Nach einer Einführung in die politischen Rahmenbedingungen des EU Green Deals und den daraus resultierenden Anforderungen für Ihr Unternehmen führen wir Sie an die Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts zur Erfüllung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) heran. Dazu geben wir Ihnen praktische Methoden an die Hand, um die CO2-Emissionen Ihres Unternehmens zu ermitteln. Mit der Einführung in das Ökobilanzierungstool R<THiNK bekommen Sie Einblicke in die eigenständige Erstellung von Ökobilanzen für Produkte und Unternehmen. Zudem stellen wir Ihnen den Aufbau eines Risikomanagements zur Erfüllung der Sorgfaltspflichten in der Lieferkette vor, welches neben den Anforderungen der CSRD auch jene des deutschen und des geplanten europäischen Lieferkettengesetzes berücksichtigt. Das Training zeigt Ihnen Wege auf, relevante Nachhaltigkeitsthemen aufzugreifen bzw. weiterzuentwickeln und in Ihr Managementsystem zu integrieren.

Lernziele

Nach unserem Nachhaltigkeitstraining sind Sie in der Lage:

  • ein Konzept für eine nachhaltige Unternehmensführung in Ihrem Unternehmen unter der Berücksichtigung wesentlicher Nachhaltigkeitsanforderungen zu erarbeiten,
  • eine Berechnung unternehmensbezogener CO2-Emissionen für Scope 1 und Scope 2 gemäß Greenhouse Gas Protocol zu skizzieren und den Weg zu einem klimaneutralen Wirtschaften zu definieren,
  • notwendige Daten und Informationen für die Ökobilanzierung/Erstellung des CO2-Fußabdruckes Ihrer Produkte (Product Carbon Footprint) zu erfassen,
  • das Lieferkettenmanagement hinsichtlich Ihrer Nachhaltigkeitskriterien zu definieren sowie Sozial- und Umweltrisiken in der Lieferkette zu identifizieren und zu bewerten,
  • Ihr Unternehmen auf die kommende Nachhaltigkeitsberichterstattung vorzubereiten.

Zielgruppe

Unsere Nachhaltigkeitsschulung richtet sich an Verantwortliche, die in ihrem Unternehmen für die Einführung bzw. Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsmanagements zuständig sind. Üblicherweise setzen sich in Unternehmen Umwelt-, Nachhaltigkeits-, Qualitätsmanagementbeauftragte oder das Produktmanagement mit den Themen unseres Trainings auseinander. Auch wenn der Fokus auf Unternehmen aus der Metallbranche liegt, ist das Training branchenübergreifend anwendbar.

Teilnahmevoraussetzungen

Es sind keine spezifischen Teilnahmevoraussetzungen erforderlich. Es ist von Vorteil, wenn Sie über Grundlagenwissen im Bereich Nachhaltigkeit (z.B.: Ökobilanzen, Carbon Footprint) verfügen.

Abschluss

Zertifikat über erfolgreiche Teilnahme an dem Training

Anmeldung

Folgen Sie dem Button um zur Anmeldung (bis zum 16. Februar 2024) zu kommen.  Anmeldungen nach dem 16.02.2024 sind ggf. nur gegen Aufpreis möglich.

Leider ist das Training schon ausgebucht. Damit Sie nächstes Mal dabei sein können, registrieren Sie sich gerne hier:

RECAP: NACHHALTIGKEITS-TRAINING 2.0

 

Vergangene Woche fand unser zweites Nachhaltigkeitstraining zusammen mit KIWA statt.

Wir freuen uns auch diesmal, auf ein erfolgreiches und intensives Training zurückzublicken und möchten uns bei allen Teilnehmer*innen bedanken!

Kaum ein Unternehmen kommt um die Themen Nachhaltigkeit, Ökobilanz, Berichterstattung oder Transformation herum. Das macht die unterschiedlichen Blickwinkel, Herangehensweisen und Methoden, die unser Training vermittelt, so spannend. Hinzu kommt ein ausgeprägter Praxisbezug und die Möglichkeit, sich über bereits erprobte Herangehensweisen auszutauschen.

29 Apr

Sustainability Audits and Assessments – Challenges and Opportunities for SMEs in metal supply chains

  • 14:00
  • Online

Partner-Session at 14th OECD Forum on Responsible Mineral Supply Chains: Metal Alliance for Responsible Sourcing (MARS)

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Ablehnen
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (2)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen
Statistik (2)
Statistik Cookies tracken den Nutzer und das dazugehörige Surfverhalten um die Nutzererfahrung zu verbessern.
Cookies anzeigen